Sozialpädagogik (2BKSP)

Ausbildungsabschluss

Staatlich anerkannte Erzieherin / staatlich anerkannter Erzieher

Ausbildungsziele

Die Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik befähigt dazu, Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsaufgaben zu übernehmen und in allen sozialpädagogischen Bereichen selbständig und eigenverantwortlich als Erzieherin oder Erzieher tätig zu sein.

Erwerb der Fachhochschulreife

Der Erwerb der Fachhochschulreife ist durch Zusatzunterricht in Mathematik und eine Zusatzprüfung in Deutsch, Englisch und Mathematik möglich.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung umfasst zwei Schuljahre am zweijährigen Berufskolleg für Sozialpädagogik (Fachschule für Sozialpädagogik) und ein anschließendes einjähriges Berufspraktikum.

Informationen zur praktischen Ausbildung

Die praktische Ausbildung findet als Tagespraktikum einmal die Woche in einer sozialpädagogischen Einrichtung statt. Die Praxisstelle wird von Ihnen gesucht und muss von der Schule genehmigt werden. Ein Formular für die Praxisstelle erhalten Sie mit der Schulplatzzusage.

Abschlussprüfung

Die schulische Abschlussprüfung besteht aus einer Facharbeit mit Präsentation und einem anschließenden Fachgespräch sowie einer schriftlichen und mindestens einer mündlichen Prüfung.

Berufspraktikum zum Abschluss der Ausbildung

Nur mit erfolgreich abgeschlossenem Berufspraktikum erhalten Sie die Anerkennung zur „Staatlich anerkannten Erzieherin“, zum „Staatlich anerkannten Erzieher“.

Ein durch die Schule begleitete Berufspraktikum findet in einer von der Praktikantin, dem Praktikanten gewählten sozialpädagogischen Einrichtung statt.

Es schließt mit einem Kolloquium als mündliche Prüfung ab. 

In diesem Ausbildungsjahr erhalten Sie eine Vergütung, die 2/3 des Anfangsgehalts einer Erzieherin/Erziehers entspricht.

Arbeitsfelder

Als staatlich anerkannte Erzieherin / staatlich anerkannter Erzieher können Sie in den unterschiedlichsten pädagogischen Einrichtungen mit Kindern von ein bis sechs Jahren, Schulkindern, Jugendlichen und Erwachsenen arbeiten.

Kosten der Ausbildung

Schulgeld ist nicht zu entrichten, da es sich um eine staatliche Schule handelt. Die Lernmittelfreiheit ist gegeben.

Zertifizierung der Ausbildung

Diese Bildungsmaßnahme ist zertifiziert. Es können Bewerberinnen und Bewerber mit einem Bildungsgutschein aufgenommen werden. 

Die Klassengröße liegt zwischen 15 und 29. Die Ausbildung umfasst mindestens 2.400 Theoriestunden und 320 Praxisstunden.

Aufnahmevoraussetzungen

Die Fachschulreife, der Realschulabschluss oder das Versetzungszeugnis in die Klasse oder Jahrgangsstufe 11 eines Gymnasiums, in die gymnasiale Oberstufe der Gemeinschaftsschule oder der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes oder das Versetzungszeugnis in die Klasse 10 eines Gymnasiums im achtjährigen Bildungsgang, und

  • der erfolgreiche Abschluss des einjährigen Berufskollegs für Sozialpädagogik (1BKSP) oder eine vergleichbare Vorbildung eines anderen Bundeslandes
    oder
  • ein Berufsabschluss als staatlich anerkannte Kinderpflegerin oder staatlich anerkannter Kinderpfleger oder eine gleichwertige im Hinblick auf die Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik einschlägige berufliche Qualifizierung

Wenn weiterhin noch Plätze zur Verfügung sind, können mit Nachweis eines mindestens sechswöchigen Praktikums in einer geeigneten sozialpädagogischen Einrichtung auch Bewerberinnen und Bewerber aufgenommen werden, wenn Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen.

  • die Fachhochschulreife, die fachgebundene und allgemeine Hochschulreife
  • eine mindestens einjährige abgeschlossene Vollzeitausbildung im sozialpädagogischen oder pflegerischen Bereich
  • eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung
  • eine mindestens zweijährige Vollzeittätigkeit mit Kindern in einer sozialpädagogischen Einrichtung
  • eine mindestens zweijährige Tätigkeit als Tagesmutter oder die Führung eines Familienhaushaltes für die Dauer von mindestens drei Jahren

Stundentafel

Unterrichtsfächer 1. Jahr   2. Jahr

1. Pflichtbereich

 

   

1.1 Fächer

 

   
Religionslehre/Religionspädagogik 2   2
Deutsch 2   2
Englisch (Maßgebendes Fach nur für den Erwerb der Fachhochschulreife) 2   2

1.2 Handlungsfelder

 

   
Berufliches Handeln fundieren 3,5   4
Erziehung und Betreuung gestalten 3,5   4
Bildung und Entwicklung fördern I 3,5   3
Bildung und Entwicklung fördern II 5,5   5
Unterschiedlichkeit und Vielfalt leben lernen 3   3
Zusammenarbeit gestalten und Qualität entwicklen 2   2
Sozialpädagogisches Handeln 4   4

2. Wahlpflichtbereich

 

   
Musik/Rhythmik, Sport- und Bewegungspädagogik, weitere fachliche Inhalte 2   2

 

33

 

33

3. Wahlbereich

 

   
Zusatzunterricht zum Erwerb der Fachhochschulreife      
Mathematik 3   3
Weitere Wahlfächer 2   2

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt bis zum 1. März über das Sekretariat der Geschwister-Scholl-Schule Leutkirch.

Anmeldeunterlagen

  • Anmeldeformular
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Passbild 
  • Bewerbungsanschreiben
  • Abschlusszeugnis Fachschulreife
  • Abschlusszeugnisse bzw. letztes Zeugnis

Einzureichende Unterlagen spätestens zum Schulbeginn

  • Praktikumsvereinbarung
  • Polizeiliches Führungszeugnis