Metalltechnik (2BFM)

Ziele der Ausbildung

Durch Bestehen der landeseinheitlichen Abschlussprüfung in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, berufsfachliche und berufspraktische Kompetenz erwerben die Schülerinnen und Schüler den mittleren Bildungsabschluss (Fachschulreife).

Metalltechnik

Systematische Grundausbildung für metalltechnische Berufe. Die Schülerinnen und Schüler erhalten neben einer erweiterten Allgemeinbildung auch technisches Wissen und berufspraktische Grundfertigkeiten:

  • Technologie
  • Arbeitsplanung
  • Computertechnik
  • Technologiepraktikum

Berufliche und schulische Perspektiven

Auf Grund der praktischen Ausbildung in der zweijährigen Berufsfachschule haben unsere Schülerinnen und Schüler für alle Berufe besonders gute Voraussetzungen erworben. Einige Betriebe wünschen die Fachschulreife nachdrücklich. 

Mit dem Besuch der 2-jährigen Berufsfachschule ist die Berufsschulpflicht erfüllt.  

  • Zugang zu allen Berufen, die einen mittleren Bildungsabschluss erfordern
    • Möglichkeit einer Lehrzeitverkürzung
  • Zugang zu den ein- und zweijährigen Berufskollegs (1BKFH; 2BKSP)
  • Übergang zu einem beruflichen Gymnasium (z. B. SG, TG)

Aufnahmevoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss oder der Abschluss des Berufseinstiegsjahres 
  • Versetzung in die Klasse 10 der Werkrealschule und der Realschule
  • Versetzung in die Klasse 9 des Gymnasiums (G8)
  • Abgangszeugnis nach dem Besuch der Klasse 9 der Realschule mit einem Notendurchschnitt von 4,0 in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, wobei höchstens in einem dieser Fächer die Note mangelhaft erteilt sein darf
  • Abgangszeugnis nach dem Besuch der Klasse 8 des Gymnasiums (G8), mit einem Notendurchschnitt von 4,0 in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, wobei höchstens in einem dieser Fächer die Note mangelhaft erteilt sein darf.
  • Das Versetzungszeugnis in die Klasse 9 der Werkreal- oder Hauptschule, wo jeweils in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik die Note 3,0 erreicht sein muss.

Stundentafel

Berufsfachliche Kompetenz

 
Metalltechnik 4

Berufspraktische Kompetenz

 
Metalltechnik 9

Allgemeinbildende Fächer

 
Deutsch  
Engisch  
Geschichte mit Gemeinschaftskunde  
Religion oder Ethik  
Mathematik  
Physik  
Chemie  
Biologie  
Wirtschaftskunde  
Sport  

Wahlpflichtfächer

 
Offene Lernzeit im BFPE (Elektro- und Metalltechnik)  
Betriebspraktikum  
Stützunterricht in Deutsch, Englisch, Mathematik  
Ergänzungsunterricht in Chemie, Biologie, Physik  

2BFE/M

Die zweijährigen Berufsfachschulen werden im gewerblichen Teil (Elektro-/Metalltechnik) derzeit als Modellversuch BFPE geführt. Dieser beinhaltet moderne und zieldifferente Unterrichtsformen, es kann beispielsweise bereits nach dem ersten Jahr der BEJ-Abschluss oder nach dem zweiten Jahr der mittlere Bildungsabschluss erworben werden. Die individuelle Förderung findet im Rahmen des Ganztagesunterrichts statt.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt bis zum 1. März über das Sekretariat der Geschwister-Scholl-Schule Leutkirch.

Anmeldeunterlagen

  • Anmeldeformular
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Passbild
  • Kopie Halbjahreszeugnis / Jahreszeugnis
  • Bewerbungsanschreiben

Zur Anmeldung genügt zunächst das letzte Halbjahreszeugnis. Für die endgültige Aufnahme muss eine beglaubigte Kopie des letzten maßgebenden Abschluss- bzw. Jahreszeugnisses nachgereicht werden.