Autorenlesungen

Wieder Starautor zu Gast an der Geschwister-Scholl-Schule

Thomas Brussig liest vor Schülern des Beruflichen Gymnasiums

 

Nachdem in den letzten Jahren mit Hanns-Josef Ortheil, Peter Stamm und Sasa Stanisic drei „Hochkarätler“ der deutschen Gegenwartsliteratur der Einladung der Geschwister-Scholl-Schule in Kooperation mit der Volkshochschule Leutkirch gefolgt sind, ist es heuer gelungen, mit Thomas Brussig einen weiteren, ebenso bedeutenden Autor für Lesungen nach Leutkirch zu gewinnen.

 

Thomas Brussig, 1964 in Ostberlin geboren und als Autor mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, gelang der Durchbruch als Schriftsteller mit seinem Roman „Helden wie wir“ im Jahr 1995. Dieser Roman wurde wie auch seine auf dem Drehbuch zu dem Film „Sonnenallee“ basierende Erzählung „Am kürzeren Ende der Sonnenallee“ zum Bestseller und in zahlreiche Sprachen übersetzt.

 

In Leutkirch wird Thomas Brussig aus seinem 2007 im Fischer-Verlag erschienenen Buch „Schiedsrichter Fertig“ lesen, in dem sich ein international gefragter Fußballschiedsrichter nicht nur über modernen Profifußball auslässt. Uwe Fertig, soeben –und das erinnert durchaus an Franz Kafka- aus einer Gerichtsverhandlung kommend, in der er gleichzeitig als Antragsteller und Antragsgegner aufgetreten ist, philosophiert über seine Kindheit in der ehemaligen DDR, vergleicht die Allmacht eines Schiedsrichters auf dem Fußballfeld mit der eines Chirurgen im Operationssaal, beklagt sich über die nicht gelingende Kommunikation im Kommunikationszeitalter und lässt weder an der Frauenrechtsbewegung noch an Fernsehjournalisten, die an Tankstellen die öffentliche Meinung einfangen, auch nur ein gutes Haar. Als er am Schluss wieder auf den anfangs erwähnten Prozess zu sprechen kommt, wird es richtig heftig und der Titelheld kann sich nur noch mit Blumen trösten , die es ja schon immer, und damit auch vor den Prozessen und den Wörtern, die dies alles festhalten, gegeben hat.

 

Thomas Brussig wird am Mittwoch, den 18. Januar 2017, vormittags vor den Schülerinnen Schülern der Jahrgangsstufen 11 und 12 des Beruflichen Gymnasiums an der Geschwister-Scholl-Schule lesen und sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler stellen.

 

Die von der Volkshochschule am Dienstag, den 17. Januar 2017 um 20.00 Uhr veranstaltete, öffentliche Lesung findet ebenfalls in der Geschwister- Scholl- Schule (Aula, Gebäude Süd) statt. Der Eintritt hierfür beträgt 7 € bzw. ermäßigt 5 €. Hierzu ergeht herzliche Einladung